07.07.21

3D Drucker

FEHLDRUCK - Probleme beim 3D-Druck

Das Druckergebnis oder die Einstellungen am 3D-Drucker waren nicht optimal und das Druckobjekt ist nicht geeignet für die weitere Verwendung. Aber es handelt sich um Kunststoff, der einmal fachgerecht recycelt werden muss und immer noch großes Potenzial bietet. Wir von JUST3DP haben uns damit auseinander gesetzt und nach einem Ansatz für dieses Problem gesucht. Deshalb haben wir das Unternehmen Reflow bei Kickstarter unterstützt.

Was macht Reflow?

Reflow verwendet recycelbaren Kunststoff um daraus qualitativ hochwertiges 3D-Druck Filament herzustellen. Durch die Kunststoff-Beschaffung und die Herstellung des Filaments in den Entwicklungsländern, wird das Einkommen der Müllsammler um das bis zu 20-Fache erhöht. Die Müllsammler verdienen weniger als 2 $ pro Tag. Reflow`s Mission ist es, das Leben der mehr als 40 Millionen Müllsammler weltweit wesentlich zu verbessern und eine globale, sozial verantwortliche 3D-Druck-Community zu schaffen.

Der Ablauf zur Herstellung des recycelten Filaments sieht folgendermaßen aus:

1. Sammeln

Durch eine sorgfältige Auswahl des Kunststoffs, entsteht ein perfektes Filament.

2. Reinigen und Zerkleinern

Aus den Flocken entsteht Filament
Der Rohstoff wird zur weiteren Verarbeitung aufbereitet. Mit den lokalen Müllsammlern werden die PET -Flaschen gereinigt und in 6mm große Flocken zerkleinert.

3. Produktion

Produktion bei Reflow
Aus den Flocken entsteht Filament. Mit Hilfe eines kostengünstigen Open-Source-Extruders, werden die PET-Flocken in Filamente gewandelt, die für den 3D-Druck verwendbar sind.

4. Tests

Reflow möchte ein hochwertiges Filament liefern, deshalb wird das Material ausgiebigen Tests unterzogen. Reflow arbeitet mit Universitäten, Herstellern und Vertriebspartnern zusammen um das Filament ausgiebig zu testen.

5. Versand

Direkt zu Ihnen an die Haustür. Die Verpackung des Filaments erfolgt in recycelbaren Verpackungen, direkt zu Ihnen. So können Sie drucken was Ihr Herz begehrt.

6. Teilen

Erster Druck mit Reflow-Filament
Die Gewinne fließen zurück an die Sammler. 25 % der Gewinne reinvestiert Reflow an die Abfall-Sammler und hilft somit direkt in den Gemeinden um somit eine nachhaltige Zukunft aufzubauen. Reflow möchte Nachhaltigkeit im 3D-Druck erzeugen und der Technologie dadurch auch neue Chancen eröffnen.

Ronan, von Reflow hat uns ein persönliche Nachricht zukommen lassen, die wir gern mit Ihnen teilen möchten. Viel Spaß beim anschauen :
youTube


Wir wünschen Ihnen viel Spaß, bei all Ihren Projekten. Seien Sie kreativ – von virtuell zu real.
Ob Sie einen 3D-Drucker für den Modellbau, zum Anfertigen von Prototypen oder zur Herstellung von Schmuck benötigen, bei JUST3DP werden Sie sicher fündig.

Wenn Sie sich eine Kaufberatung wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere kompetenten Berater,

per Email unter shop@just3dp.com
oder per Telefon unter +49 (0) 7141 9732 003 anrufen.